webfahrzeuge_edited_edited_edited.jpg

Eine

Fahrschule

-

alle Klassen

Vom Roller bis hin zum LKW - bei uns bleiben keine Wünsche offen

Zur Fahrausbildung aller Führerscheinklassen stehen 30 Fahrzeuge im Fuhrpark der Fahrschule Heggemann in Paderborn zur Verfügung.

So kann unser Team auf die Anforderungen an eine perfekte Fahrausbildung umfassend eingehen.

Zudem helfen wir den Fahrschülern bei allen Formalitäten und beraten gern.

Motorräder-10web.jpg

Mofa

Was darf ich fahren?

Die Mofa-Prüfbescheinigung berechtigt Personen ab 15 Jahren lediglich zum Lenken von Mofas bis 50 Kubikzentimeter (ccm) Hubraum, zwei- und dreirädrigen Kraftfahrzeugen mit 25 km/h Höchstgeschwindigkeit sowie elektronischen Mobilitätshilfen wie Segways.

Vorraussetzungen:

Um ein Mofa bis max. 25 km/h fahren zu können, braucht man eine s.g. Prüfbescheinigung, auch bekannt als Mofaführerschein. Dieser umfasst eine Theorie-Prüfung sowie eine praktische und theoretische Ausbildung und kann mit 15 Jahren gemacht werden.

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

Personalausweis

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?

Theorie/Doppelstunden á 90 Minuten bei Ersterteilung: 6 

 

 

 


 

Motorräder-13web.jpg

Klasse AM

Was darf ich fahren?

Wer ein Motorrad mit einem Hubraum bis zu 125 ccm fahren möchte, braucht einen Führerschein der Klasse A1 oder einen B-Führerschein mit der Schlüsselzahl 196. Am 19. Januar 2013 wurde eine neue Bestimmung zur Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) in Kraft gesetzt. Dabei änderten sich auch Regelungen bezüglich der Führerscheinklasse A1.

Vorraussetzungen:

  • Mindestalter: 15 Jahre. ... 

  • Die Theorieprüfung kannst du bereits 3 Monate vorher ablegen, die praktische Prüfung 1 Monat vor deinem Geburtstag.

  • Unterlagen/Dokumente: Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs und biometrisches Passbild.

  • Befristung: keine.

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

Sehtest

Erste Hilfe Kurs

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?


Theorie/Doppelstunden á 90 Minuten
bei Ersterteilung: 12
bei Erweiterung: 6
Zusatzstoff: 2

Übungsstunden: nach Bedarf

Motorräder-14web.jpg

Klasse A2

Was darf ich fahren?

Der A2-Führerschein ist der nächste nach der Klasse A1. Wer das 18. Lebensjahr vollendet hat und mobil sein möchte, kann zwischen der Auto-Führerscheinklasse B oder der Klasse A2 für Motorräder wählen. Die Klasse A2 definiert Motorräder mit einer Leistung bis zu 48 PS (35 kW)

Vorraussetzungen:

Wer mindestens 18 Jahre alt ist, kann die praktische Prüfung für ein A2-Motorrad ablegen.

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

Sehtest

Erste Hilfe Kurs

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?

Theorie/Doppelstunden á 90 Minuten

bei Ersterteilung: 12 bei Erweiterung: 6

Zusatzstoff: 4

Übungsstunden: nach Bedarf
Überlandfahrt: 5
Autobahnfahrt: 4
Nachtfahrt: 3

 

Motorräder-1web.jpg

Klasse A

Was darf ich fahren?

Der Motorradführerschein erlaubt das Führen von Krafträder mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h. Außerdem dürfen Sie Trikes fahren, die über eine Leistung von mehr als 15 kW verfügen.

Vorraussetzungen:

Das Mindestalter für den Direkteinstieg zum Motorradführerschein A ist 24 Jahre. Vor der Neuregelung im Jahr 2013 betrug das Mindestalter noch 25 Jahre. Wer jedoch einen A2-Führerschein mit 18 Jahren absolviert hat, darf nach mindestens 2 Jahren, also mit 20 Jahren, bereits ein Motorrad mit dem Führerschein A führen.

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

Sehtest
Erste Hilfe Kurs

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?

Theorie/Doppelstunden á 90 Minuten bei Ersterteilung: 12 bei Erweiterung:6 

Zusatzstoff: 4

Übungsstunden: nach Bedarf
Überlandfahrt: 5
Autobahnfahrt: 4
Nachtfahrten: 3


 

Motorräder-25web.jpg

Klasse A1

Was darf ich fahren?

Wer ein Motorrad mit einem Hubraum bis zu 125 ccm fahren möchte, braucht einen Führerschein der Klasse A1 oder einen B-Führerschein mit der Schlüsselzahl 196. Am 19. Januar 2013 wurde eine neue Bestimmung zur Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) in Kraft gesetzt. Dabei änderten sich auch Regelungen bezüglich der Führerscheinklasse A1.

Vorraussetzungen:

Wer mindestens 16 Jahre alt ist, kann die praktische Prüfung für ein A1-Motorrad ablegen. Dazu bedarf es allerdings einer Einverständniserklärung seitens der Eltern oder Erziehungsberechtigten. Aufgrund des geringen Mindestalters ist abzusehen: Für den A1-Führerschein gibt es keine weiteren Voraussetzungen.

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

Sehtest

Erste Hilfe Kurs

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?

Theorie/Doppelstunden á 90 Minuten bei Ersterteilung: 12bei Erweiterung: 6 

Zusatzstoff: 4

Übungsstunden: nach Bedarf
Überlandfahrt: 5
Autobahnfahrt: 4
Nachtfahrten: 3

 

fahrschule shoot-23web.jpg

Klasse B

Was darf ich fahren?

Der Führerschein der Klasse B befähigt Besitzer zum Fahren folgender Fahrzeuge: zulässige Gesamtmasse von maximal 3.500 kg. gebaut und ausgelegt zur Beförderung von höchstens 8 Personen (außer Fahrer).

Voraussetzungen:


Jugendliche können den Führerschein der Klassen B und BE im Rahmen der Sonderregelung „Begleitetes Fahren ab 17 Jahre“ (BF 17) schon im Alter von 17 Jahren machen. Anmelden kann man sich bei einer Fahrschule frühestens sechs Monate vor Vollendung des 17.

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

Sehtest
Erste Hilfe Kurs

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?

Theorie/Doppelstunden á 90 Minuten

bei Ersterteilung: 12 

bei Erweiterung:6 

Zusatzstoff:2

Übungsstunden: nach Bedarf
Überlandfahrt: 5
Autobahnfahrt: 4
Nachtfahrten: 3

_50A4526a.jpg

Klasse BE

Was darf ich fahren?

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse des Anhängers oder Sattelanhängers 3500 kg nicht übersteigt. Max. zG der Kombination: 7 t

Voraussetzungen:

Mit dem Anhängerführerschein BE ist es erlaubt, Anhänger oder Sattelanhänger mit dem Pkw mitzuführen, die schwerer sind als 750 kg und maximal 3500 kg (zGG) wiegen dürfen. Voraussetzung für die Fahrerlaubnisklasse BE ist der Besitz der Führerscheinklasse B, denn das Zugfahrzeug hat ein Auto der Klasse B zu sein.

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

Sehtest

Erste Hilfe Kurs

Kopie des Personalausweises

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?

Übungsstunden: nach Bedarf

Überlandfahrt: 3

Autobahnfahrt: 1

Nachtfahrten: 1

WhatsApp Image 2019-09-15 at 17.12.08 (1).jpeg

Klasse C

Was darf ich fahren?

Die Klasse C berechtigt zum Führen von Kraftfahrzeugen - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2, A, D1 und D - mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750kg).

Voraussetzungen:

Um eine Fahrerlaubnis der Klasse C zu erhalten, musst du ebenfalls bereits den Führerschein der Klasse B gemacht haben. Außerdem musst du ein Mindestalter von 21 Jahren erreicht haben. Eine Ausnahme gilt, wenn du den Führerschein im Rahmen einer Ausbildung zum Berufskraftfahrer machst.

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

augenärztliches Gutachten

ärztliche Bescheinigung

Erste Hilfe Kurs (9 UE)

Kopie des Personalausweises

Kopie des vorhanden Führerscheins

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?

Theorie/Doppelstunden á 90 Minuten

Erweiterung: 6

Zusatzstoff: 10

Übungsstunden: nach Bedarf

Überlandfahrt: 5

Autobahnfahrt: 2

Nachtfahrt: 3

WhatsApp Image 2019-09-15 at 17.12.08.jpeg

Klasse CE

Was darf ich fahren?

Wer die Führerscheinklasse CE erwirbt, kann Lkw über 7.500 kg zulässiger Gesamtmasse und Anhänger sowie Sattelanhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 750 kg bedienen.

Vorraussetzungen:

Für den Führerschein CE ist der Vorbesitz der Klasse C erforderlich. Zu den eingeschlossen Klassen gehören der Führerschein C1E, BE und T. Falls Sie im Besitz des Führerscheins der Klasse D1 sind, dürfen Sie dann auch Fahrzeuge der Klasse D1E fahren. Gleiches gilt für den Vorbesitz des Führerscheins der Klasse DE.

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

augenärztliches Gutachten

ärztliche Bescheinigung

Erste Hilfe Kurs

Kopie des Personalausweises

Kopie des vorhanden Führerscheins

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?

Theorie/Doppelstunden á 90 Minuten

bei Erweiterung:6 

Zusatzstoff:4

Übungsstunden: nach Bedarf
Überlandfahrt: 5
Autobahnfahrt: 2
Nachtfahrten: 3

_50A0021web.jpg

Klasse D

Was darf ich fahren?

Besitzer des D-Führerscheins dürfen Kraftfahrzeuge, die zur Beförderung von mehr als 8 Personen neben dem Fahrzeugführer gedacht sind, fahren. Es handelt sich also um einen Führerschein für Busse.

Voraussetzungen:

Das Mindestalter für den Erwerb eines Führerscheins der Klasse D liegt bei 24 Jahren. Allerdings gibt es Ausnahmen: Wer bereits mit 21 Jahren einen Busführerschein machen möchte, muss eine IHK-Prüfung nach § 4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG (Bundeskraftfahrerqualifikationsgesetz) abgelegt haben.

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

augenärztliches Gutachten

ärztliche Bescheinigung

Erste Hilfe Kurs

Kopie des Personalausweises

Kopie des vorhanden Führerscheins

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?

Theorie/Doppelstunden á 90 Minuten

bei Ersterteilung: 12 

bei Erweiterung: 6

Zusatzstoff: 6

_50A0021web.jpg

Klasse DE

Was darf ich fahren?

Mit einem Führerschein der Klasse DE dürfen Sie an Fahrzeuge der Klasse D Anhänger mit einem Gewicht von über 750 kg koppeln. Sie dürfen also einen Bus als Zugfahrzeug für einen Anhänger verwenden. Haben Sie einen Führerschein der Klasse DE, so erwerben Sie automatisch die Klassen BE und D1E mit.

Voraussetzungen:

Der Vorbesitz des D-Führerscheins ist notwendig.

Mit dem D-Führerschein können Sie auch einen Bus mit Anhänger steuern; jedoch darf der Anhänger dann nicht mehr als 750 kg wiegen.Der Vorbesitz des B-Führerscheins ist ebenfalls verpflichtend.Das Mindestalter für den Erwerb der Führerscheinklasse DE beträgt 24 Jahre

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

augenärztliches Gutachten

ärztliche Bescheinigung
Erste Hilfe Kurs

Kopie des Personalausweises

Kopie des vorhanden Führerscheins

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?

Theorie/Doppelstunden á 90 Minuten

bei Ersterteilung: 12 

bei Erweiterung: 6

Zusatzstoff: 6

fahrschule shoot-28web.jpg

Klasse T

Was darf ich fahren?

Er erlaubt das Fahren von Traktoren mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) bis 40 km/h ab 16 Jahre und ab 18 Jahre bis 60 km/h bbH. Anhänger dürfen, unter Berücksichtigung der entsprechenden Zulassung, mitgeführt werden.

Vorraussetzungen:

Für den Führerschein Klasse T gilt: Er kann bereits mit 16 Jahren erworben werden. Er erlaubt das Fahren von Traktoren mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) bis 40 km/h ab 16 Jahre und ab 18 Jahre bis 60 km/h bbH. Anhänger dürfen, unter Berücksichtigung der entsprechenden Zulassung, mitgeführt werden.

Welche Unterlagen benötige ich?

Biometrisches Passbild

Sehtest

Erste Hilfe Kurs

Kopie des Personalausweises

Wie viele Theorie- und Fahrstunden sind nötig?

Theorie/Doppelstunden á 90 Minuten

bei Ersterteilung: 12 bei Erweiterung: 6

Zusatzstoff: 6

Briefkopfa.jpg
Logo FS Heg GmbH copy.png

Dr.-Rörig-Damm 51  I  33102 Paderborn
05251 /4519  I  kontakt@fahrschule-heggemann.de